Fehler in PV-Vergütungssätzen der BNetzA korrigiert

Sonnenkraft Freising hat eine fehlerhafte Berechnung der Degression für die PV-Vergütungssätze für Feb., März und April 2019 durch die Bundesnetzagentur bemerkt. Der Fehler wurde umgehend durch die Bundesnetzagentur behoben.

Dadurch ändert sich die Degression von -1,4% pro Monat auf -1,0% pro Monat – die PV-Vergütungssätze sinken dadurch weniger stark ab.


Tagged with: , ,
One comment on “Fehler in PV-Vergütungssätzen der BNetzA korrigiert
  1. Andreas Horn sagt:

    Die Solarthemen+plus, Ausgabe 511/4 vom 14. Februar 2019 haben hierüber berichtet. Offenbar haben auch andere den Fehler bemerkt, u. a. der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW).

    https://www.solarthemen.de/E-BOOKS/SolarthemenPlus_2019_02_14_output/web/flipviewerxpress.html (nur für Abonnenten zugänglich).

    Auszug:
    Quelle: www.solarthemen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .