Fragen an die Landtagskandidaten zu Klimaschutz und Energiewende

Aufgrund der bevorstehenden Landtagswahl am 14.10.2018 stellen wir Solarvereine, Sonnenkraft Freising e.V. und Solarfreunde Moosburg e.V., im Namen vieler interessierter Bürger/Innen den Direktkandidaten des Stimmkreises Freising einige Fragen zu Klimaschutz und Energiewende.

Mit dem beigefügten Fragenkatalog bieten wir den Kandidaten die Gelegenheit, sich speziell zu diesem Themenkomplex zu äußern. Die hoffentlich kurzen und aussagekräftigen Rückmeldungen  der Kandidaten werden wir noch vor der Landtagswahl veröffentlichen.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die heutige und alle künftigen Generationen. Spätestens ab einer globalen Erwärmung von 2,0°C ist mit katastrophalen irreversiblen Veränderungen zu rechnen, bei denen die Schäden die heutigen Vermeidungskosten um ein Vielfaches überschreiten werden und die Klimaerwärmung sich selbst verstärkt. Der Klimawandel wird Leib und Leben von zahllosen Menschen bedrohen, die deshalb ihre Heimat verlassen müssen und gefährdet unmittelbar auch unseren wirtschaftlichen Wohlstand.

Wir sind die erste Generation, die ihn voll zu spüren bekommen wird und vermutlich die letzte Generation, die ihn entscheidend abmildern (nicht: aufhalten) kann.

Um die Ziele des Paris-Abkommens zu erreichen, müssen die Treibhausgasemissionen bis spätestens 2035 (max. ca. 1,5°C) bzw.  spätestens 2050 (max. 2°) auf NULL bzw. nahezu NULL gesenkt werden. Eine gute Klima- und Energiepolitik ist damit für unser aller Zukunft von existenzieller Bedeutung.

Die Fragen an die Kandidaten zu diesem Thema finden Sie hier: 180710_Fragen an die Landtagskandidaten zu Klimaschutz und Energiewende

 

Getagged mit: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*