Schlagwort: Förderung

Prognose der PV-Vergütungssätze ab Energiesammelgesetz bis 52 GWp-Solar-Deckel

Bundesregierung und Bundestag haben mit dem Energiesammelgesetz erneut bewiesen, dass diese nicht in der Lage sind, eine verantwortungsvolle Energiepolitik zu machen, die unsere Lebensgrundlagen (Klima, Versorgungssicherheit) langfristig und nachhaltig schützt. Auch wenn es nun einige Sonderausschreibungen für Wind und Sonne

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,

Pressemitteilung: Nachbesserungen im Energiesammelgesetz: MIETERSTROM RETTEN?! – So nicht!

Koalition einigt sich auf Nachbesserungen im Energiesammelgesetz – Mieterstrom wird trotzdem plattgemacht Mieterstromzuschlag für PV-Tarifstufe ab 40 kWp geht im 2. Halbjahr 2019 auf Null Mit dem Referentenentwurf zum Energiesammelgesetz von Ende Oktober hat die Koalition drastische Einschnitte für die

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,

EEG-Vergütung sinkt – Sonderabsenkung bei > 40 kWp – Mieterstromzuschlag weg – PV-Deckel ab 2020

Im Sept. 2018 war der PV-Zubau mit 198 MWp um 69% höher als im Vorjahr. Die Steigerung klingt zunächst beachtlich, allerdings ist der Absolutwert weiterhin weit unter dem für Klimaschutz notwendigen Maß. Da der – viel zu niedrige – Zielwert

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Einspeisevergütung und Mieterstromzuschlag

Aufgrund der zuletzt gestiegenen PV-Zubauzahlen werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ab August 2018 – für einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten – die Vergütungssätze für die PV-Einspeisung monatlich um 1% sinken. Da der Mieterstromzuschlag durch Abzug eines fixen Betrags

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Mieterstromgesetz – 100-Tage-Bilanz

Das Mieterstromgesetz wurde vor 100 Tagen im Bundesgesetzblatt am 24. Juli 2017 veröffentlich und ist seitdem in Kraft getreten – vorbehaltlich der Zustimmung der EU-Kommission. Zeit, um eine erste Bilanz zu ziehen! Die Bundesnetzagentur hat Mieterstrom-Meldezahlen veröffentlicht. Nach hundert Tagen

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Anhörung zum Mieterstromgesetz – Stellungnahmen der Sachverständigen

Am Mittwoch um 11:00 Uhr findet im Wirtschaftsausschuss die Anhörung zum Mieterstromgesetz statt. Alle offiziellen Infos aus dem Bundestag hier: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv#url=L2Rva3VtZW50ZS90ZXh0YXJjaGl2LzIwMTcva3cyNS1wYS13aXJ0c2NoYWZ0LW1pZXRlcnN0cm9tLzUwOTkwNg==&mod=mod454772 Die Stellungnahmen der Sachverständigen findet man durch Suche nach „Mieterstrom Stellungnahme“ hier: https://www.bundestag.de/service/suche?suchbegriff=mieterstrom+stellungnahme Die Stellungnahme von Sonnenkraft Freising ist

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Vergütungsanspruch für Solarstrom im Mai 2017: Mieterstromzuschlag sinkt bereits

UPDATE am 05.05.2017: Die Solarthemen+plus vom 5. Mai berichten: „Nach Solarthemen-Recherchen, soll der Fehler im parlamentarischen Verfahren korrigiert werden und nach dem Willen des Wirtschaftsministeriums sollen dann die geringeren Werte gelten.“ Somit ist die Degression für den Mieterstromzuschlag noch höher!

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Wirtschaftswoche schreibt Unsinn über Mieterstromgesetz

(FakeNews / Alternative Wahrheiten) Nachfolgend Falschmeldungen aus dem unten verlinkten Artikel: Alle Fehler im einzelnen aufzuführen wäre zu viel Arbeit, jedoch zumindest folgende möchte ich aufzeigen: 1.) Zitat: „Um das Modell für die Vermieter attraktiv zu machen, können diese laut

Getagged mit: , , , , , , ,

MieterstromGesetz – Förderbetrag vom BMWi falsch berechnet?

Kann das BMWi die Fördersätze seiner eigenen Gesetzesentwürfe nicht berechnen? Der neue Gesetzesentwurf der Bundesregierung, der am 26.4.2017 vom Kabinett verabschiedet wurde enthält auf Seite 21 eine Tabelle mit den Vergütungssätzen „für 2017“. Abgesehen davon, dass es in 2017 sich

Getagged mit: , , , , ,
Top