Forderung der Freisinger Vereine und Organisationen an die Klimaschutzpolitik

Pressemitteilung vom 27.09.2018

Anbei finden Sie die Forderungen der Vereine und Organisationen an die Klimaschutzpolitik des Freistaats Bayern und des Bundes.

180927_PM zur Pressekonferenz Vereine fordern Klimaschutzpolitik

Die Unterzeichnenden Vereine / Organisationen:

  • ADFC: Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club, Kreisgruppe Freising, Dr. Michael Stanglmaier
  • Agenda21-Projektgruppe Energie und Klimaschutz der Stadt Freising, Sepp Beck
  • Agenda21-Projektgruppe Bauen, Wohnen und Verkehr der Stadt Freising, Andreas Mehltretter
  • Aktionsbündnis AufgeMUCkt – Keine 3. Startbahn, Helga Stieglmeier
  • Bürger Energie Genossenschaft – Freisinger Land e.G., Martin Hillebrand
  • Bund Naturschutz in Bayern e.V. – Kreisgruppe Freising, Wolfgang Willner
  • Greenpeace Moosburg, Joachim Maroski
  • Solarfreunde Moosburg e.V., Hans Stanglmair
  • Sonnenkraft Freising e.V., Andreas Henze i.V. von Dr. Andreas Horn
  • VCD: Verkehrs Club Deutschland, Kreisverband Freising, Dr. Jürgen Maguhn
Getagged mit: , , , ,
Ein Kommentar zu “Forderung der Freisinger Vereine und Organisationen an die Klimaschutzpolitik
  1. h.kublenz sagt:

    Nach meiner meinung kann man nicht hart genug gegen Klimasünder vorgehen.
    Wir haben seit jahren eine Warmwassersolaranlage auf dem Dach.
    Noch in dieser Woche wird eine PV Solaranlage 4,6 Kw aufgebaut.
    Fahren seit jahren ein Gasbetriebenes Auto.
    Wir Gerlinde und Horst K. und Carsten J. und würden uns freuen wenn dise Anlagen mer werden und auch von der Regierung unterstütz würde, das wird seit Jahren immer weniger.
    Horst K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .