Kategorie: Aktuelles

PV-Erträge nach 20 Jahren

Viele PV-Betreiber fragen sich, mit welchen Erträgen sie für ihre PV-Anlage nach Ablauf des Zeitraums der gesicherten Einspeisevergütung nach EEG rechnen können. Dieser Beitrag bezieht sich auf PV-Anlagen zur Eigenstromerzeugung auf Wohngebäuden mit einer typischen Anlagenleistung bis 10 kWp. ZUSAMMENFASSUNG:

Tagged with: , , , , , , , ,

Klimaschutzgesetz ignoriert Parisabkommen

Das Klimaschutzgesetz läßt im Zeitraum von 2020 bis 2030 größere „zulässige Jahresemissionsmengen“ zu, als Deutschland zur Erreichung des Parisabkommens zustehen. Das gesamte Emissionsbudget Deutschlands liegt – bei gerechter Verteilung – bei ca. 6.500 Mio. Tonnen bis 2050. Die im Bundesklima“schutz“gesetz

Tagged with:

Stadtkühlung durch Photovoltaik

Photovoltaikanlagen auf Dächern und an Fassaden helfen, die Überhitzung der Städte wirksam abzumildern Die neuen Temperaturrekorde im Sommer 2019 in Deutschland und Europa rufen die nunmehr für jedermann erkennbaren Folgen der Klimaüberhitzung ins Bewusstsein der Menschen. Vor allem die Städte

Tagged with: , , , , ,

Fridays4Future Freising: Redebeitrag am 20.09.2019

Liebe junge Leute, danke, danke, danke! Ich bin so dankbar, dass ihr da seid! Zwei Tage nach meinem 17. Geburtstag im Jahr 1986 flog das Atomkraftwerk Tschernobyl in die Luft! Die radioaktiv verseuchten Wolken haben sich über meiner Heimatstadt Augsburg

Tagged with: ,

Photovoltaik und Elterngeld

Achtung! Hier lauert eine Falle! Im Elterngeldantrag wird nach den Einkünften („positive, negative oder Null“) gefragt. Hier sind vermutlich Einkommensteuer-Einkunftarten gemeint: falls die PV-Anlage als „Liebhaberei“ gilt, also keine Gewinnerzielungsabsicht und keine Totalgewinnprognose vorliegt, dann ist Photovoltaik nicht bei den

Tagged with: , , , ,

CO2 in der Raumluft

Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt bekanntlich durch die Verbrennung fossiler kohlenstoffhaltiger Energieträger (Erdöl, Erdgas, Kohle). Die steigende CO2-Konzentration in der Atmosphäre führt durch den „Greenhouse-Effekt“ (hohe Transmission für sichtbares Licht, hohe Rückstreuung für Wärmestrahlung durch CO2-Moleküle) zu steigenden Temperaturen.

Tagged with: , , ,

Fehler in PV-Vergütungssätzen der BNetzA korrigiert

Sonnenkraft Freising hat eine fehlerhafte Berechnung der Degression für die PV-Vergütungssätze für Feb., März und April 2019 durch die Bundesnetzagentur bemerkt. Der Fehler wurde umgehend durch die Bundesnetzagentur behoben. Dadurch ändert sich die Degression von -1,4% pro Monat auf -1,0%

Tagged with: , ,

Prognose der PV-Vergütungssätze ab Energiesammelgesetz bis 52 GWp-Solar-Deckel

Bundesregierung und Bundestag haben mit dem Energiesammelgesetz erneut bewiesen, dass diese nicht in der Lage sind, eine verantwortungsvolle Energiepolitik zu machen, die unsere Lebensgrundlagen (Klima, Versorgungssicherheit) langfristig und nachhaltig schützt. Auch wenn es nun einige Sonderausschreibungen für Wind und Sonne

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , ,

Pressemitteilung: Nachbesserungen im Energiesammelgesetz: MIETERSTROM RETTEN?! – So nicht!

Koalition einigt sich auf Nachbesserungen im Energiesammelgesetz – Mieterstrom wird trotzdem plattgemacht Mieterstromzuschlag für PV-Tarifstufe ab 40 kWp geht im 2. Halbjahr 2019 auf Null Mit dem Referentenentwurf zum Energiesammelgesetz von Ende Oktober hat die Koalition drastische Einschnitte für die

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Strompreiserhöhungen 2019

Strompreise werden zum Jahreswechsel wieder vielfach teurer, somit die Eigenstromerzeugung mit Photovoltaik (PV), Blockheizkraftwerken (BHKW), oder anderen Eigenerzeugungsanlagen rentabler. Infografik „Strompreiserhöhungen in Deutschland 2019“: Strom-Report Die Liste der relativen Strompreiserhöhungen gibt es dort ebenfalls zum Nachlesen. Der Stromanbieter zu wechseln

Tagged with: , , , , , ,
Top